Sicherheit am arbeitsplatz: die partnerschaft zwischen Punto Netto und Tecsial Campania

 Home / News
Sicherheit am arbeitsplatz: die partnerschaft zwischen Punto Netto und Tecsial Campania

Interview mit Antonio De Carlini, Leiter von Tecsial Campania

Tecsial ist seit 20 Jahren im Inland tätig und unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in Bezug auf Sicherheit und Hygiene am Arbeitsplatz, Umwelt und Arbeitsmedizin, Schulung und Unfallverhütung, Brandverhütung und HACCP bis hin zum Datenschutz und der europäischen Verordnung 679/2016. Die Mission des Unternehmens ist es, Sicherheit zu schaffen und eine Präventionskultur am Arbeitsplatz zu fördern.
Die Professionalität der Berater, verbunden mit der technischen Kompetenz und Kenntnis der neuesten Gesetze, machen Tecsial zu einem wichtigen Bezugspunkt für Unternehmen, die sich mit Schulungen und Personalschulungen für den Einsatz spezieller Geräte und Maschinen, Sicherheit befassen müssen am Arbeitsplatz, Arbeitsmedizin, Design und Entwicklung von Qualitätsmanagementsystemen.
Antonio De Carlini, 42 Jahre alt, aus Neapel, studierte Betriebswirtschaft an der "Luiss" in Rom im Jahr 2002. Nach einer ersten Erfahrung in "Ford Italien" und einer einjährigen Ausbildung in Community Design begann er ab 2003 sofort zu arbeiten als Berater für Unternehmen der Förderbranche und als Projektmanager für Banken und Regionalverwaltungen. Im Jahr 2013 gründete er zusammen mit Gilberto Iannone und Annamaria Bianco Tecsial Kampanien.

Herr Doktor De Carlini, was repräsentiert Tecsial in der nationalen Szene?

«Zusammen mit Annamaria Bianco leite ich den Campus Tecsial in Neapel. Diese Ausgründung wurde im Jahr 2013 aus einer Rippe der Muttergesellschaft heraus geboren, um die vielen Realitäten, die in der Region Kampanien existieren, genauer zu verfolgen. Die drei Unternehmen (Tecsial Abruzzo wurde einige Jahre später gegründet) sind wirtschaftlich und rechtlich unabhängig, aber durch eine Fülle von Fähigkeiten, die sie in 20 Jahren Tätigkeit erworben haben, miteinander verbunden. In Kampanien steht Tecsial kleinen, mittleren und großen Handwerksbetrieben sowie strukturierten Unternehmen zur Verfügung und berät in verschiedenen Bereichen, von der Land- und Ernährungswirtschaft mit Barilla über Marcianise bis hin zu Instrumentenuntersuchungen und Schulungen im Gesundheitssektor mit dem "Santobono Hospital" von Neapel. In Apulien hat Tecsial mehr als 10.000 Kunden betreut und ist Berater, unter anderem für Multiservice-Unternehmen und für verschiedene Kommunen in der Region. All dies dank einer Differenzierung und einer extremen Spezialisierung des eingesetzten technischen Personals, die es uns ermöglicht, die Risiken in jedem Tätigkeitsbereich zu betreiben und zu bewerten und im Bereich der Beratung die Qualitäts-, Umwelt- und Managementsysteme einzubeziehen. Sicherheit: von ISO 9001 über ISO 14001 bis OHSAS 18001. Im Jahr 2018 haben wir unser Leistungsportfolio mit der Einführung der GDPR erweitert, indem wir unseren Kunden Hinweise zum Datenschutz gegeben haben».

Das Kerngeschäft des Unternehmens bleibt jedoch zweifellos die Sicherheit

«Spezialisierung in all diesen Bereichen ist extrem wichtig. Unser Beratungsangebot hat sich im Laufe der Jahre erweitert und bietet unseren Kunden eine zentrale Anlaufstelle, die in der Lage ist, zeitnahe und präzise Antworten in verschiedenen Bereichen zu geben. Trotzdem bleibt die Sicherheit unser Kerngeschäft, wobei der Schwerpunkt auf der Risikobewertung und der Schulung der Arbeitnehmer liegt. Wir sorgen für die Zertifizierung der Prozessqualität eines Unternehmens nach ISO 9001 und aktivieren mit OHSAS 18001 ein Managementsystem, das sich ausschließlich an der Steuerung der Sicherheitsprozesse am Arbeitsplatz orientiert»

Welche Bedeutung hat die OHSAS 18001-Zertifizierung?

«Für ein Unternehmen ist die Zertifizierung nach OHSAS 18001 alles. Dies schützt das zertifizierte Unternehmen, die Mitarbeiter, die an andere Werke und die Kundenunternehmen abgegeben werden. Dieser letzte Aspekt gehört definitiv zu den wichtigsten, da bei der Arbeit zu Hause die Chancen für Risiken oder Unfälle unterschiedlich sind, das sogenannte Interferenzrisiko eingreift. Der Bediener, der weggeht, muss gut wissen, wie er sich für die von ihm ausgeführte Tätigkeit zu bewegen hat, und muss noch vorsichtiger sein, da er dies an einem anderen Ort als seinem Arbeitsplatz tut. Die OHSAS-Zertifizierung ist ein organisatorisches Instrument, mit dem die Sicherheit der Arbeitnehmer auf organische und systematische Weise gesteuert werden kann, ohne die Organisationsstruktur des Unternehmens zu verändern. Der Beitritt zu einem Sicherheitsmanagementsystem nimmt in Unternehmen eine immer zentralere Rolle ein. Dies zeigt die Tatsache, dass 18001 seit seiner ersten Inkraftsetzung 1999 als englische Norm freiwillig international angewendet wurde, so dass 2018 die internationale Norm ISO 45001 endgültig herausgegeben wurde, die sie bis 2021 endgültig ersetzen wird».

Wie verringern sich die Chancen, schädliche Ereignisse auszulösen?

«Risikobewertung ist die Berechnung der Wahrscheinlichkeit, mit der dies geschieht, und des Schadens, der daraus entstehen kann. Der Zweck der OHSAS 18001-Zertifizierung besteht darin, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines schädlichen Ereignisses auf ein Mindestmaß zu beschränken. Dies erfolgt durch eine Eisendefinition und die Einhaltung der Verfahren, Schulungen und Schulungen des Personals, die auf die tatsächlichen Risiken abgestimmt sind. Nur so können wir den Raum für menschliches Versagen verringern. Es hat einen doppelten Wert, es schützt das Unternehmen, das es anwendet, und das Unternehmen, das es hostet. Es kann daher als Visitenkarte für jeden betrachtet werden, der als Lieferant ein Werk betritt, da es bescheinigt, dass der Außendienstmitarbeiter über alle Berechtigungsnachweise verfügt, um seine Arbeit auszuführen».

Wie ist die Partnerschaft zwischen Tecsial Campania und Punto Netto zustande gekommen?

«Tecsial hat die Beziehung zum Endkunden, vor allem aber zu bestimmten Gesprächspartnern, immer bevorzugt. Die beste Investition, um die Sicherheitskultur zu verbreiten, ist das Gespräch mit Partnern in Kontakt mit Fachverbänden. Wir haben nationale Vereinbarungen mit Labour Consultants, mit dem Order of Accountants, mit Federfarma und Coldiretti. Sie sind die Ersten, die durch uns korrekte Informationen über die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz vermitteln können. Auf nationaler Ebene führen wir eine Reihe von Konferenzen mit spezifischen Einsichten und behördlichen Aktualisierungen durch. Bei einer dieser Veranstaltungen sind wir mit Punto Netto in Kontakt gekommen und haben mit ihnen einen Wachstumspfad eingeschlagen. Die Absichten des Ingenieurs Gaetano Griso, CEO von Punto Netto, waren bereits klar definiert: die Fähigkeiten in Sicherheitsfragen am Arbeitsplatz weiter auszubauen. In 7 Jahren haben wir die OHSAS 18001 Zertifizierung erreicht. Punto Netto hat dem Management der internen Sicherheitsprozesse seit jeher große Bedeutung beigemessen, wobei das Training und die Schulung der ständig aktualisierten Mitarbeiter im Vordergrund standen. Für die große Punto Netto-Familie mit ihrer äußerst dynamischen Struktur, die sich ständig ändernden Aufträgen unterzieht und stets den Fluss qualifizierten Personals verwaltet, hat die Erlangung der OHSAS 18001-Zertifizierung zu einer kontrollierten Elastizität geführt, die der Wahrheit entspricht Stärke der Firma Irpinia».
«Punto Netto weist einen sehr niedrigen Unfallindex auf - Antonio De Carlini zieht das Fazit - Es wurden noch keine bedeutenden Unfälle registriert, und dies hat nie zu einem Eingriff oder einer Neudefinition der Sicherheitsprotokolle geführt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Ziel, die Sicherheit am Arbeitsplatz in den Mittelpunkt zu rücken, bereits vor dem Kreuzen unserer Wege klar war. Die Firma des Ingenieurs Griso hat diese Investition nie als Belastung oder Kosten interpretiert. In Sicherheit zu investieren bedeutet, das Verletzungsrisiko zu verringern, was - ja - für das Unternehmen lebenswichtige Kosten bedeuten kann, da es einen geschulten und kompetenten Bediener für N Tage verliert und ersetzen muss. Wenn festgestellt wird, dass der Unfall auf ein Versagen des Unternehmens zurückzuführen ist, kann das Verschulden dem Arbeitgeber zugeschrieben werden, was einen weiteren Nachteil mit sich bringt. Der Mangel an Sicherheit wird dann zu einer Belastung für das Unternehmen, und dies ist das Risiko, das an der Wurzel beseitigt werden muss ».

  • puntonetto
  •   Via Tagliamento, 85
         83100 Avellino - Italia
  •   Tel. +39 0825 70 34 80
  •   Cell. +39 335 7763593
  •   Fax +39 0825 79 31 23
  • ufficio@puntonetto.it
  • puntonetto

Das Unternehmen

Punto Netto von Griso Gaetano s.r.l. ist ein Unternehmen bereits im Jahr 1997 im Bereich der Dienstleistungen für Metall und mechanische Unternehmen eingestellt. Die in zwanzig Jahren gewonnenen Erfahrungen führten uns zu den Aktivitäten der technischen Hilfe und Qualitätsprüfungen, darunter zerstörungsfreie Prüfung entwickeln, an den wichtigsten Unternehmen der Automobilbranche.


Weiter /a>

Zertifizierungen

certificazione 18001 certificazione 18001